Kissen, Das richtige Kopfkissen, Nackenverspannungen

Schließen

Wissenswertes über:

Kissen, Das richtige Kopfkissen, Nackenverspannungen

Das richtige Kopfkissen - ein Helfer für guten Schlaf. Wer nur schlecht schlafen kann und Nackenverspannungen leidet, sollte unbedingt sein Kopfkissen prüfen.

Wenn der volkstümlich überlieferte Spruch "Wie man sich bettet, so schläft man" einen Wahrheitsgehalt hat, spielt das Kopfkissen sicherlich eine Hauptrolle für die Schlafqualität. Menschen haben unterschiedliche Ansprüche an ihr Kissen. Vielfach fällt der Unterschied zwischen variablen Kissentypen erst auf, wenn man in einem Hotelzimmer "fremdschläft" und mit dem ungewohnten Kissen keinen Schlaf zu finden vermag. Gut schlafen heißt also auch, den Kopf richtig zu betten - mit dem passenden Kopfkissen.

Unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Kopfkissen

Allgemein unterscheidet man Schlafkissen und Nackenstützkissen. Ein Schlafkissen soll es individuell ermöglichen, guten und bequemen Schlaf zu finden. Bei der Auswahl spielt die persönliche Vorliebe eine Schlüsselrolle, wobei orthopädische Ansprüche oder gesundheitliche Aspekte für das allgemeine Wohlbefinden mit einem Schlafkissen nicht immer entscheidend sind.

Dagegen ist ein Nackenstützkissen dafür gedacht, den Halswirbel zu fixieren und Verspannungen vorzubeugen.

Das richtige Kissen auswählen - welche Aspekte spielen eine Rolle?

Die meisten Schläfer haben eine bevorzugte Schlafposition. Manche sind Rückenschläfer, andere Seitenschläfer und viele wechseln zwischen verschiedenen Schlafpositionen hin und her. Allerdings ist nicht nur die Schlafposition wichtig für die Auswahl des Kopfkissens. Weitere Aspekte sind:

- Das Körpergewicht.
- Die individuelle Schwitzneigung.
- Der individuelle Körperbau.
- Persönliche Vorlieben.

Weiterhin kommt es darauf an, wie das Kissen und die Matratze miteinander harmonieren.

Wie die Matratze und das Kissen zusammen spielen

Auf der Suche nach dem richtigen Kissen, spielt die Matratze einer Hauptrolle. Kurz gefasst muss Kissen zu Matratze passen. Entscheidend ist hierbei die Matratzenhöhe, das Matratzenmaterial, die Art der Schulterzone sowie die Festigkeit der Unterlage. Die entsprechende Tiefe, in die der Körper in die Matratze einsinkt, bestimmt in entscheidender Weise die Kissenhöhe mit. Wird hier ein zu hohes Kissen ausgewählt, wird der Halswirbel überstreckt, was eine Nackenverspannung zur Folge haben kann. Ein zu niedriges Kissen hingegen stützt den Kopf nicht optimal und nicht ausreichend, was ebenfalls zu Verspannungen führen kann, besonders bei einem Rückenschläfer.

Das Kopfkissen und das Kissenmaterial - gut schlafen, ohne zu schwitzen

Verschiedene Personen weisen eine unterschiedlich ausgeprägte Neigung dazu auf, während des Schlafs zu schwitzen. Das gilt nicht nur für die Sommerzeit. Hier können kühlende Kissenmaterialien dafür sorgen, dass die individuelle Schwitzneigung reduziert wird.

Atmungsaktivität, Hygiene und Komfort beim Kopfkissen

Über den Kopf wird immer viel Wärme und viel Feuchtigkeit abgegeben, auch von Menschen, die nicht dazu neigen, stark zu schwitzen. Insoweit sind Kissen eine traumhafte Umgebung für Hausstaubmilben. Neben der bereits beschriebenen kühlenden Wirkung moderner Kissenstoffe, sollte das bevorzugte Kopfkissen in jedem Fall aus atmungsaktiven Material bestehen. Einige Kissen sind sogar gegenüber den lästigen Milben abweisend und können so unproblematisch von Hausstaubmilbenallergikern benutzt werden. Schließlich können auch die Waschbarkeiten von Kissen und Bezug entscheidende Aspekte dafür sein, sich für ein bestimmtes Kopfkissen zu entscheiden.

Das Kissenmaterial spielt allerdings nicht nur für den Temperaturausgleich eine Rolle. Vielmehr ist die Textur und das Liegegefühl auf einem Kissen ein weiterer wichtiger Faktor für das Wohlbefinden.

Die Form und die Flexibilität des Kissens als Wohlfühlfaktoren

Bei der Wahl des richtigen Kissens sollte auch die Form und die Flexibilität beachtet werden. Stützkissen weisen vielfach eine besondere Form auf, die der Halswirbelsäule eine bequeme Haltung ermöglicht. Viele moderne Kopfkissen bestehen darüber hinaus aus innovativen, besonders flexiblen und elastischen Materialien, die durch Gebrauch eine bestimmte Form annehmen und diese auch halten. Das Kopfkissen "merkt" sich die Lage des Schläfers und unterstützt diese mit jedem Gebrauch.